Die aktuellen Pressemeldungen

Medieninformation, 14. Juli 2014

Geizhals-Warenkorb Österreich: günstigere 4K- Fernseher und Blu-ray-Player zur Fußball-WM

Wien, 17. Juli 2014 – Fernseher verzeichnen im zweiten Quartal ein Minus von 11,5 Prozent. Billiger wurden aber hauptsächlich Ultra-HD- Geräte: Ein neuer Schub an 4K-Modellen mit HDMI 2.0 drängt die teuren Vorgänger vom Platz und sorgt gleichzeitig für fallende Preise. Blu-ray-Player weisen mit einer Differenz von 23,6 Prozent die größten Abschläge auf.
Dass TV-Geräte nach Sport-Großereignissen allgemein günstiger werden, kann von der Preisvergleichsplattform Geizhals.at nach der Fußball-WM nur indirekt bestätigt werden. Herkömmliche Full-HD-Displays sind sogar leicht teurer geworden, während hochpreisige Ultra-HD-Serien des letzten Jahres durch frische Konkurrenz laufend günstiger werden. Im Vergleich zum Vorquartal ist ein zweimal höheres Interesse an der neuen Technik zu beobachten.
Der Zeitpunkt ist nicht zufällig: Österreichische Konsumenten scheinen auf den soeben eingesetzten Marktstart der zweiten UHD-Generation gewartet zu haben, welche mit HDMI 2.0 ausgerüstet ist. Erst diese Schnittstelle ermöglicht die zukunftssichere Übertragung von 4K-Content. Bei älteren Geräten der ersten Generation gibt es starke Preisentwicklungen nach unten. Übergreifend auf alle Geräteklassen ist der Durchschnittspreis von 800 Euro auf 710 Euro gefallen. Bei Blu-ray-Playern gibt es Preisrückgänge über alle Klassen. Der Durchschnittspreis der verglichenen Geräte liegt aktuell bei 99 Euro, das ist 30 Euro günstiger als noch im ersten Quartal. Modelle mit „4K-Upscaling“, welche Blu-Ray- oder HD-Inhalte auf die neue Auflösung hochrechnen, profitieren ebenso vom Ultra-HD-Hype.
Bei kompakten Digitalkameras ist ein Minus von 11,1 Prozent zu verzeichnen, welches sich neben einem allgemeinen Preisrückgang vor allem auf den Marktstart neuer Low-Budget-Knipser zurückführen lässt. Zoomstarke Digicams für deutlich unter hundert Euro werden nun auch von den großen Markenherstellern angeboten. Die größten Verteuerungen gab es bei Monitoren(+36,4%)und Multimedia/MP3-Playern (+107,5%). Während letztere Entwicklung durch eine stärkere Nachfrage zu hochpreisigen Apple-Produkten erklärbar ist (iPod nano und iPod touch), schließt sich bei den Monitoren wieder der Kreis: auch hier kann ein doppelt so hohes Interesse nach 4K-Displays verzeichnet werden, als noch drei Monate zuvor. Bereits zehn Hersteller führen entsprechende Angebote im Portfolio. Der Durchschnittspreis der Top-50 in der Kategorie „Monitore“ ist im zweiten Quartal von 320 auf 440 Euro angestiegen.
Geizhals Warenkorb im Vergleich zum 1. Quartal 2014 teurer Mit dem Warenkorb analysiert die Preisvergleichsplattform Geizhals< quartalsweise die zehn gängigsten Produktgruppen aus IT, Unterhaltungs- und Haushaltselektronik. Wie der Quartalsvergleich zeigt, wurde der Geizhals Warenkorb etwas teurer: Im 1. Quartal 2014 betrug der Warenkorb 3.313 Euro, im 2. Quartal 2014 sind es 3.325 Euro. Die statistische Grundlage für den Geizhals Warenkorb bildet der Median der 50 Top-Artikel in ausgewählten Produktgruppen.

Geizhals – Preisvergleich im Internet
geizhals.at – geizhals.de – geizhals.net/eu
Geizhals gibt es seit 1996 als unabhängige Preisvergleichs-Plattform im Internet. Mit rund 2,2 Mio. Unique Clients monatlich (Quelle: ÖWA Juni Die Pressemeldungen von Geizhals können unter http://unternehmen.geizhals.at/about/at/presse/ abgerufen werden. 2014), über 41.000 gelisteten Händlern und einem geschätzten jährlichen Transaktionsvolumen von rund 1,5 Milliarden Euro (Quelle Studie der WU-Wien 2009) zählt Geizhals zu den größten E-Commerce- Plattformen im deutschen Sprachraum.
Die Geizhals-Redaktion betreut laufend über 1.100.000 Einzelprodukte redaktionell versieht sie mit Produktinformationen, Links zu Testberichten und User-Beiträgen. Die Produktpalette umfasst Hard- und Software,Unterhaltungselektronik, Haushaltsgeräte,Sport- und Drogerieartikel. Betreiber von Geizhals ist das im Jahr 2000 gegründete, österreichische Unternehmen Preisvergleich Internet Services AG mit Sitz in Wien. Die Preisvergleichs-Plattform ist in Österreich(www.geizhals.at), Deutschland (www.geizhals.de), Großbritannien (www.skinflint.co.uk) und Polen (www.cenowarka.pl) vertreten.


Ihr Ansprechpartner für Rückfragen:
Geizhals (R) - Preisvergleich
Preisvergleich Internet Services AG
Frank Klinkenberg
Leitung Marketing & Sales
Tel: 0043 1 5811609/32
Frank.Klinkenberg@geizhals.at